Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Bauern üben Kritik an der Stadt Schwäbisch Gmünd: Zu hoher Flächenverbrauch

Symbol-​Foto: gbr

Am Montag, 15. Januar, fährt auch aus dem Ostalbkreis ein mit Landwirten vollbesetzter Bus zur Bauerndemo nach Berlin. Danach ist eine Woche lang „Verschnaufpause“. Schon im Vorfeld bemängelte der Bauernverband, dass auch direkt vor der Tür von Haus und Hof manches nicht in Ordnung sei. In Schwäbisch Gmünd erfolge bei der Erschließung von neuen Wohn– oder Gewerbegebieten die Abwägung in der Regel zu ungunsten der landwirtschaftlichen Produktionsflächen.

Montag, 15. Januar 2024
Gerold Bauer
59 Sekunden Lesedauer

Die Proteste der Bauern gehen weiter. Die regionalen Bauernverbände haben dazu sternförmig Busfahrten organisiert, um zahlreich bei einer Großdemo gegenüber der Bundesregierung ihren Sorgen und Forderungen Nachdruck zu verleihen. Der Bus, der von der Ostalb aus in die Bundeshauptstadt fährt, ist voll, teilte Bauernsprecher Michael Weber aus Waldstetten der RZ auf Nachfrage mit.
„Danach sollen Verhandlungen stattfinden“, erklärte Weber. Die Protestaktionen legen während dessen eine Verschnaufpause ein. Je nachdem, was die Verhandlungen der Bauernvertreter mit der „großen Politik“ ergeben, entscheide sich, ob der Protest dann nächste Woche weitergehe.
Unabhängig von bundesweiten Aktionen aufgrund der Einkommenssituation der deutschen Bauern drückt diesen Berufsstand auch vor Ort vielfach der Schuh. Um Kommunalpolitiker für diese Themen zu sensibilisieren, lud der örtliche Bauernverband die Fraktionen des Gmünder Gemeinderats zum Gespräch ein. Der große Saal in der „Krone“ in Zimmern war voll, vier von sieben Fraktionen waren präsent: CDU, Grüne, SPD und SÖL.

Lesen Sie in der Montagausgabe der Rems-​Zeitung, welche ganz konkreten Kritikpunkte die Landwirte bei ihrem Treffen mit Vertretern der Gemeinderatsfraktionen geäußert haben.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2651 Aufrufe
236 Wörter
42 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/15/bauern-ueben-kritik-an-der-stadt-schwaebisch-gmuend-zu-hoher-flaechenverbrauch/