Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Deutscher Wetterdienst: Gefahr von Glätte im Ostalbkreis

Foto: gbr

Auch im Verlauf von Donnerstag und in der Nacht auf Freitag warnt der Deutsche Wetterdienst vor Glätte in Süddeutschland. Das betrifft auch den Ostalbkreis.

Donnerstag, 18. Januar 2024
Sarah Fleischer
34 Sekunden Lesedauer

Der Ostalbkreis war trotz der Unwetterwarnung am Mittwoch glimpflich davongekommen, doch bis Freitagfrüh besteht laut dem Deutschen Wetterdienst weiterhin Glättegefahr in ganz Baden-​Württemberg. Für den ganzen Tag sind Regen beziehungsweise Schnee angesagt, auf dem kalten Boden kann sich Eis bilden.
Bei der Stadt Schwäbisch Gmünd sei man gut gewappnet, so das Presseamt auf Nachfrage: „Stand 16 Uhr sind noch alle Straßen soweit gut befahrbar, also schneefrei beziehungsweise eisfrei. Wir werden aber nachher nochmals mit 12 Fahrzeugen für die Fahrbahnen ausrücken.“ Bei Bedarf werde weiteres Personal für die Gehwege eingesetzt. Insgesamt stünden für einen Volleinsatz 80 Mitarbeitende zur Verfügung.

Mehr Neuigkeiten aus der Region finden Sie in der Freitags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3814 Aufrufe
139 Wörter
39 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/18/deutscher-wetterdienst-gefahr-von-glaette-im-ostalbkreis/