Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wissen: Wie wird man beim Schlittenfahren am schnellsten?

Symbol-​Bild: Michael Horn /​pix​e​lio​.de

Luftwiderstand verringern durch Flächenreduzierung ist essenziell. Oder anders gesagt: Wer sich richtig zurücklehnt, nimmt auch ordentlich Fahrt auf. Tipps, um das nächste Schlittenrennen zu gewinnen.

Freitag, 19. Januar 2024
Sarah Fleischer
29 Sekunden Lesedauer

Sobald ein paar Zentimeter Schnee liegen, holen Kinder und Erwachsene die Schlitten aus Kellern und Garagen. Selbst in der Stadt kann man dann beobachten, wie Abhänge in Parks und Spielplätzen zu Rodelpisten werden. Doch wie wird man schneller? Und welche Rolle spielt die Form von Kufen und Gefährt? „Das Wesentliche, was man sich anschauen muss, sind die Kräfte, die auf den Schlitten wirken“, erläutert der Physikprofessor Oliver Natt von der Technischen Hochschule in Nürnberg.

Was das bedeutet und wie man es beim Schlittenfahren umsetzt, verrät die Wissens-​Seite in der Rems-​Zeitung am Freitag.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1912 Aufrufe
119 Wörter
38 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/19/wissen-wie-wird-man-beim-schlittenfahren-am-schnellsten/