Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Normannia Gmünd und Dogukan Dogan gehen getrennte Wege

Foto: Zimmermann

Fußball-​Oberligist 1. FC Normannia Gmünd und Dogukan Dogan haben sich gemeinsam dazu entschlossen, künftig getrennte Wege zu gehen.

Sonntag, 21. Januar 2024
Alex Vogt
27 Sekunden Lesedauer

„Wir sind Dogu unheimlich dankbar für seinen Einsatz in den vergangenen eineinhalb Jahren. Er ist ein klasse Typ, ist mit uns aufgestiegen, muss aber mehr spielen“, sagt Stephan Fichter, Sportlicher Leiter des FCN.
Im Sommer 2022 war Dogan vom damaligen Ligakonkurrenten 1. FC Heiningen gewechselt und Teil der bislang erfolgreichsten sportlichen Zeit der Normannia, die samt Aufstieg auf dem fünften Platz der Oberligatabelle gemündet ist.
Bereits zum Ende der Hinrunde habe man sich zusammengesetzt. Beide Seiten verständigten sich darauf, dass Dogan sich einen neuen Verein sucht, um schlichtweg mehr Spielzeit zu bekommen, berichtet Fichter.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3916 Aufrufe
111 Wörter
39 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/21/normannia-gmuend-und-dogukan-dogan-gehen-getrennte-wege/