Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Neujahrsempfang der VR-​Bank Ostalb in Aalen

Foto: tu

Wie begeistert man Nachwuchs-​Fachkräfte für einen Beruf? Wie können wir die Region angesichts derzeitiger Krisen voranbringen? Um diese Fragen drehte sich die Podiumsdikussion beim Neujahrsempfang der VR-​Bank Ostalb im Kulturbahnhof in Aalen.

Montag, 22. Januar 2024
Sarah Fleischer
38 Sekunden Lesedauer

it Stolz auf die Arbeit, auf die Unternehmen und die Region die Herausforderungen des neuen Jahres angehen – dazu rief Vorstandsvorsitzender Kurt Abele beim Neujahrsempfang der VR-​Bank Ostalb im Kulturbahnhof in Aalen auf. Es gehe darum, den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu erhalten, sagte er mit Blick auf aktuelle Ereignisse. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Personal als Erfolgsfaktor“. Dabei appellierte Claudia Prusik, Vorsitzende der Bundesagentur für Arbeit in Aalen, in Praktika die ganze Bandbreite des jeweiligen Berufs darzustellen und bei den jungen Leuten Begeisterung für diese Tätigkeiten zu wecken. Kreishandwerksmeisterin Katja Maier und Oberstudiendirektor Jochen Wörner unterstrichen die Wichtigkeit von Handwerks– und Ausbildungsberufen.

Mehr über die Veranstaltung lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2192 Aufrufe
154 Wörter
39 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/22/neujahrsempfang-der-vr-bank-ostalb-in-aalen/