Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Degenfeld

Dorfrundgang in Degenfeld: „750 Jahre plus“

Foto: wsh

Die junge Dorfchronistin Sara Kübler und rund 40 Degenfelderinnen und Degenfelder machten am Samstag gemeinsam einen Rundgang auf den Spuren der Vergangenheit des Dorfes unterm Hornberg.

Dienstag, 23. Januar 2024
Sarah Fleischer
38 Sekunden Lesedauer

Ortsvorsteher Hans-​Peter Wanasek begrüßte die Interessierten, die sich vor dem ehemaligen Gasthof Pflug eingefunden hatten. Zu der 26-​jährigen Kübler sagte er: „Sara, ich freue mich, dass ich dich überzeugen konnte, eine neue Dorfchronik zu schreiben. Ich bin gespannt auf die neuen Erkenntnisse deiner Recherchen.“
Unterwegs wurde Kübler immer wieder angesprochen: „Sara weißt Du? …..“. Ältere Degenfelder erzählten ihr Anekdoten und Erinnerungen. Wertvolle Hinweise, die in die Dorfchronik einfließen können, zum Beispiel der Keller unter der katholischen Kirche hat am Anfang, als Lagerraum für Obst gedient, wusste eine weißhaarige Dame. „Wir hatten dann im Dritten Reich unseren Religionsunterricht dort, als er an der Schule verboten wurde“, erzählte ein alter Herr.

Mehr über den Rundgang und die Geschichte Degenfelds lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2133 Aufrufe
152 Wörter
40 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/23/dorfrundgang-in-degenfeld-750-jahre-plus/