Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wissen: Boeing 737 Max — der Pannenflieger?

Symbol-​Bild: Martin Jäger /​pix​e​lio​.de

Im Jahr 2018 stürzte eine Boeing 737 Max in Indonesien ab, 2019 eine in Äthiopien. Vor wenigen Wochen verliert eine 737 Max im Flug eine Tür, nur durch Glück stirb niemand. Warum bekommt der weltbekannte Hersteller die Probleme nicht in den Griff?

Samstag, 27. Januar 2024
Sarah Fleischer
42 Sekunden Lesedauer

Es ist ein Albtraum für jeden Fluggast — und ein Erlebnis, das die Passagiere von Alaska-​Airlines-​Flug AS 1282 sicher nicht vergessen werden: Minuten nach dem Start der Boeing 737 Max 9 am 5. Januar in Portland, mitten im Steilflug, knallt es plötzlich in der Kabine — und wo gerade noch die Wand war, klafft in Reihe 26 links ein Loch. Glücklicherweise wird niemand verletzt, oder schlimmer — stirbt. Das hat vermutlich mehrere glückliche Umstände als Grund. Und doch ist es nicht die erste Panne, die einer Boeing 737 Max passiert. Mal geht es glimpflich aus, mal gibt es Tote.

Was die Passagiere und Crew am 5. Januar vor Schlimmerem bewahrte und welche Unfälle alle aufs Konto der Boeing 737 Max gehen, steht am Samstag auf der Wissens-​Seite der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2129 Aufrufe
170 Wörter
36 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/27/wissen-boeing-737-max---der-pannenflieger/