Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Handball: TSB holt sich einen Wadenbeißer für die linke Seite

Foto: TSB

Für die zweite Saisonhälfte in der Handball-​Oberliga holt der TSB Gmünd in Ivo Dragicevic einen neuen Flügelflitzer an Bord, der mit seiner Emotionalität gleichzeitig die Defensive stärken soll. Der frühere Frisch-​Auf-​Jugendspieler tritt in die großen Fußstapfen eines einstigen Weggefährten.

Montag, 08. Januar 2024
Rems-Zeitung, Redaktion
46 Sekunden Lesedauer

Es ist quasi Liebe auf den zweiten Blick. Schon in den vergangenen anderthalb Jahren fahndete der TSB nach einem weiteren Linksaußen. Der Sportliche Leiter Jürgen Rilli hatte den Werdegang von Ivo Dragicevic bereits aufmerksam verfolgt, als der talentierte Deutsch-​Kroate noch das Dress von Frisch Auf Göppingen in der Jugend-​Bundesliga trug. Danach allerdings entschied sich Dragicevic zunächst für den gerade aus der 3. Liga abgestiegenen VfL Günzburg.

Der 20-​Jährige absolvierte vor wenigen Tagen sein erstes Training in Gmünd und der erste Eindruck war mehr als positiv: „Wir haben hier eine starke und auch ziemlich lustige Truppe, die mich sofort mit offenen Armen aufgenommen hat.“ Zumal er mit Positionskollege Eric Zimmermann und dem inzwischen aus seinem Auslandssemester heimgekehrten Rückraumspieler Kai Schäffner bereits aus der gemeinsamen Frisch-​Auf-​Zeit bestens vertraut ist.

Beim TSB schließt Dragicevic nun jene schmerzhafte Lücke, die Zimmermann in wenigen Wochen hinterlassen wird.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2145 Aufrufe
184 Wörter
55 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/8/handball-tsb-holt-sich-einen-wadenbeisser-fuer-die-linke-seite/