Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Schwimmverein Gmünd holt sechs Mal Gold in Ingolstadt

Foto: Schwimmverein Gmünd

Beim „International Swim Cup Ingolstadt“ greift der Schwimmverein Gmünd zum ersten Mal in diesem Jahr ins Wettkampfgeschehen ein. Am erfolgreichsten sind dabei Heike Stotz und Ida Schneider. Das Nachwuchsteam feiert beachtliche 22 persönliche Bestzeiten.

Mittwoch, 14. Februar 2024
Benjamin Richter
43 Sekunden Lesedauer

Beim ersten Wettkampf im Jahr 2024 standen die Leistungsteams eins und zwei des Schwimmvereins Gmünd gleich vor einem echten Härtetest, denn beim vom PSV Eichstätt im Sportbad Ingolstadt organisierten „International Swim Cup Ingolstadt“ ging ein starkes Teilnehmerfeld an den Start.
Mit der Ausbeute von sechs Gold-​, fünf Silber– und sechs Bronzemedaillen und 36 persönlichen Bestzeiten bei 72 Einzelstarts waren Trainer Björn Koch und seine Assistentin Danny Fuchs – deren Töchter Marie und Paula Fuchs wie Kathrin Stotz pausierten – angesichts des frühen Saisontermins durchaus zufrieden.
„Auf dieser Grundlage können wir unser Training weiter aufbauen“, sagte Björn Koch und merkte an: „Die Intensität vor allem im Leistungsteam zwei müssen wir aber erhöhen.“

Mehr zum Wettkampf und alles zu den geschwommenen Zeiten und errungenen Medaillen lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung. Die vollständige Ausgabe ist auch digital erhältlich, im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2993 Aufrufe
174 Wörter
66 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/14/schwimmverein-gmuend-holt-sechs-mal-gold-in-ingolstadt/