Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Silbermännle-​Prämierung in Gmünd: Gassafetza und Wexhainer ganz vorne

Fotos: gbr

Eine Jury postierte sich für die Silbermännle-​Prämierung an mehreren Stellen an der Umzugsstrecke und vergab Punkte in fünf verschiedenen Kategorien für die rund 90 teilnehmenden Gruppen. Dabei spielte neben der Optik auch die Reaktion des Publikums eine wichtige Rolle. Die Preise wurden dann beim Kehraus im Prediger bekannt gegeben und ausgehändigt.

Mittwoch, 14. Februar 2024
Gerold Bauer
1 Minute 9 Sekunden Lesedauer

Das „Silbermännle“ ist die traditionelle Symbolfigur der Fasnet in der Gold– und Silberstadt Schwäbisch Gmünd. Die meiste Zeit des Jahres versteckt sie sich im Wald der Hospitalstiftung, aber in der fünften Jahreszeit ist die Figur mit dem spitzen Hut und dem Kostüm in den Stadtfarben Rot und Weiß fast allerorten im Blickpunkt. Für jene Gruppen, die am besten bei der Jury und beim Publikum ankommen gibt es jedes Jahr nach dem Umzug Silbermännle-​Plaketten, die feierlich beim Kehraus im Prediger überreicht werden.
Eberhard Kucher als Präsident des Vereins Gmender Fasnet dankte bei dieser Gelegenheit unisono mit dem Ersten Bürgermeister der Stadt Gmünd, Christian Baron, nicht nur den vielen teilnehmenden Gruppen und dem zahlreichen Publikum, sondern auch allen, die sich bei der Vorbereitung und Durchführung des Gmünder Faschingsumzug eingebracht haben. Dabei wurde erwähnt, dass die Sicherheit beim „Gaudiwurm“ eine große Rolle spielt. Umso größer war die Freude, dass es keine nennenswerten Zwischenfälle gegeben hat. Dass die Stadtverwaltung erstmals eine eigene Umzugsgruppe gestellt hatte, wurde bei dieser Gelegenheit ausdrücklich gelobt.
Und hier die Platzierungen:

Musik: 1. Gmendr Gassafetza; 2. Remstalgugga Bäbinga; 2. Oschtalb-​Ruassgugga.

Fußgruppen: 1. Sängerkranz Zimmern; 2. Landeier Spraitbach; 3. Isländer-​Gestüt Schurrenhof.

Masken: 1. Waddabolla Weib’r Tischhardt; 2. Zipfelbacher Fleckahansel; 3. Gmender Narrenzunft Hölltalschütz.

Hexen: 1. Wexhainer Narrenzunft: 2. Albuchhexen Bartholomä; 3. Narrenzunft Herrlinger Kuhschwanzhexen.

Wagen: 1. Stammtisch Sowieso Donzdorf; 2. Stammtisch Lombaglomb Donzdorf; 3. Isländergestüt Schurrenhof.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5140 Aufrufe
276 Wörter
58 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/14/silbermaennle-praemierung-in-gmuend-gassafetza-und-wexhainer-ganz-vorne/