Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Caritas Ostwürttemberg: Hilfe für Kinder aus suchtbelasteten Familien

Symbol-​Foto: Pixabay/​Myriams-​Fotos

Bundesweit findet vom 18. bis 24. Februar die Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien statt. Auch die Caritas Ostwürttemberg bietet im Ostalbkreis in ihren Suchtberatungsstellen Hilfe an.

Freitag, 16. Februar 2024
Sarah Fleischer
43 Sekunden Lesedauer

Kinder aus suchtbelasteten Familien wachsen in einer spannungsgeladenen Atmosphäre auf und leben häufig in Unsicherheit und innerer Anspannung. Auf fast 3 Millionen wird die Zahl der Kinder aus Suchtfamilien von Experten geschätzt. Etwa jedes fünfte Kind in Deutschland würde somit im Schatten der Sucht aufwachsen, die meisten davon mit alkoholkranken Eltern. Sehr früh übernehmen diese Kinder Verantwortung für die Eltern und übernehmen Aufgaben, wenn die Erwachsenen – suchtbedingt – ausfallen, berichtet Tobias Braun, Suchtbeauftragter des Ostalbkreises. Nicht selten erledigen die Kinder den Haushalt und versorgen die kleineren Geschwister. Und oftmals kümmern sie sich so sehr um die Bedürfnisse ihrer Eltern, dass sie darüber verlernen, Kind zu sein.
Eine solche Kindheit hinterlässt Spuren in den Seelen der Kinder.

Was es bedeutet, mit suchtkranken Eltern aufzuwachsen und wie die Caritas Ostwürttemberg den betroffenen Kindern helfen will, lesen sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1433 Aufrufe
172 Wörter
67 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/16/caritas-ostwuerttemberg-hilfe-fuer-kinder-aus-suchtbelasteten-familien/