Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Sicher Fahrradfahren: Tipps vom Polizeipräsidium Aalen

Symbol-​Foto: Albrecht E. Arnold_pixelio.de

Mit steigenden Temperaturen nutzen Menschen wieder vermehrt das Fahrrad. Zudem erfreuen sich E-​Bikes und Pedelecs immer größerer Beliebtheit. Damit alle sicher ans Ziel kommen, gibt das Polizeipräsidium Aalen einige Tipps.

Freitag, 16. Februar 2024
Sarah Fleischer
43 Sekunden Lesedauer

Mit der wachsenden Beliebtheit von Fahrrädern, besonders E-​Bikes, als Fortbewegungsmittel, steigt laut Polizeipräsidium Aalen auch die Zahl der Unfälle, an denen Radfahrer beteiligt sind. Insbesondere die Unfallzahlen unter Beteiligung von Pedelec– oder E-​Bike-​Fahrern seien in den vergangenen Jahren stark angestiegen. „Der Anteil der beteiligten Senioren in Relation zum Bevölkerungsanteil ist dabei, insbesondere bei schweren Verkehrsunfällen, überproportional hoch“, so das PP Aalen.
Um sowohl die Zweiradfahrer als auch andere Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren, werden beim Polizeipräsidium Aalen ganzjährig verstärkt entsprechende Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei sollen die speziellen Gefahren im Zusammenhang mit Radfahrern, speziell auch mit Pedelec-​Fahrern bewusstgemacht werden. So wurden im Januar knapp 200 Personen kontrolliert und Gespräche geführt. Um für mehr Sicherheit für sich selbst und andere zu sorgen, sollten einige Dinge beachtet werden.

Was man als Fahrradfahrer beachten sollte, und was für andere Verkehrsteilnehmende gilt, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2776 Aufrufe
175 Wörter
67 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/16/sicher-fahrradfahren-tipps-vom-polizeipraesidium-aalen/