Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Verwaltungsrat stimmt für Klinik in Essingen

Foto: hs

Mit großer Mehrheit hat der Verwaltungsrat der Kliniken am Montag in öffentlicher Sitzung für einen Klinikneubau bei Essingen gestimmt. Ein ursprünglich gutes Argument für die Aalener Kombi-​Lösung geriet dabei ins Wanken.

Montag, 26. Februar 2024
Thorsten Vaas
33 Sekunden Lesedauer

Gegen einen Klinikneubau bei Essingen votierten lediglich die Kreisräte Carola Merk-​Rudolph (SPD), Rolf Siedler (Grüne) und Roland Hamm (Linke), enthalten hat sich Thilo Rentschler (SPD). In der Diskussion signalisierten Karl Bux (CDU), Volker Grab (Grüne), Karl Hilsenbek (Freie Wähler) und Frank Gläser (AfD), dass ihre Fraktionen mehrheitlich ebenfalls für einen Neubau in Essingen sind. Endgültig entscheiden soll der Kreistag am Dienstag, 5. März. In der Sitzung geriet das Argument von Aalens Oberbürgermeister Frederick Brütting stark ins Wanken, dass die von ihm vorgeschlagene Kombi-​Lösung am Standort des Ostalb-​Klinikums nachhaltiger sei. nachhaltiger sei.

Warum? Das lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

9120 Aufrufe
133 Wörter
57 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/26/verwaltungsrat-stimmt-fuer-klinik-in-essingen/