Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gewerbliche Schule: Tag der offenen Werkstatt

Foto: msi

Schwäbisch Gmünds reiche Tradition als Gold– und Silberstadt ist wohl nur an wenigen Orten noch so lebendig wie in der gewerblichen Schule im Arenhaus. Altes Handwerk trifft dort auf junge Menschen, historische Techniken auf moderne Interpretationen. Am Samstag war dies beim Tag der offenen Werkstatt für Besucherinnen und Besucher erlebbar.

Montag, 05. Februar 2024
Sarah Fleischer
36 Sekunden Lesedauer

Präsenz in der Stadt zu zeigen, im Gespräch zu bleiben und die Zukunft des Goldschmiedehandwerks darzustellen, ist Schulleiterin Sabine Fath ein wichtiges Anliegen. Dazu gehören einerseits die Schaufenster, in denen Werkstücke der derzeit 50 Schülerinnen und Schüler ausgestellt werden, ebenso wie Angebote wie der Samstag. Denn die offenen Werkstätten sind nicht nur für möglicherweise interessierte Schüler, sondern für Jung und Alt.
Alle durften einmal den wortwörtlichen Hammer schwingen und trugen somit zum charakteristischen Sound des Arenshauses bei.

Was den Besucherinnen und Besuchern alles geboten wurde, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2135 Aufrufe
147 Wörter
20 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/5/gewerbliche-schule-tag-der-offenen-werkstatt/