Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Timo Waibel übernimmt das Eiscafé „Cremino“

Foto: fg

Gaetano Cutaia, der das Lokal in der Bocksgasse seit 2001 betrieben hat, übergibt an Timo Waibel. Der neue Inhaber übernimmt auch die Eisrezepte seines Vorgängers. Punkten will der Nachfolger nicht nur mit Eis, sondern auch mit Kuchen, Torten und kleinen Speisen.

Dienstag, 06. Februar 2024
Franz Graser
37 Sekunden Lesedauer

Eigentlich ist Timo Waibel, der neue Inhaber des „Cremino“, gelernter Konstruktionsmechaniker und diplomierter Vertriebsingenieur. Doch seit über 20 Jahren ist der „waschechte Gmünder“, so Waibel über sich selbst, in der Gastronomie tätig, unter anderem in der Tennis-​Vereinsgaststätte in Unterbettringen.

Schon seit einiger Zeit hatte der 49-​Jährige den Wunsch, sich selbstständig zu machen, etwa mit einer Bar. Die Gelegenheit ergab sich nun, weil Gaetano Cutaia, der das „Cremino“ in der Gmünder Bocksgasse seit 2001 betreibt, sich beruflich zurückziehen möchte. Am Samstag, 10. Februar, steht die Neueröffnung an.

Was Timo Waibel für das „Cremino“ plant, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung und in unserer Sonderveröffentlichung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6219 Aufrufe
151 Wörter
26 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/6/timo-waibel-uebernimmt-das-eiscafe-cremino/