Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Auszeichnung für Wirbelsäulenchirurgie am Stauferklinikum

Foto: klinik

An den Kliniken Ostalb wurde die Wirbelsäulenchirurgie des Stauferklinikums zum „Wirbelsäulenspezialzentrum“ zertifiziert. Was dies für die Klinik bedeutet und wie Patienten profitieren.

Freitag, 09. Februar 2024
Sarah Fleischer
30 Sekunden Lesedauer

Die deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) hat dem Stauferklinikum die Auszeichnung zum „Wirbelsäulenspezialzentrum“ verliehen. Bereits im November des vergangenen Jahres wurde die Klinik für Orthopädie, Unfall-​und Wirbelsäulenchirurgie von der DWG in Augenschein genommen. Nun hat das Team am Stauferklinikum die Urkunde erhalten.
Der Chefarzt der Abteilung, Dr. Roland Rißel, und der Sektionsleiter der Wirbelsäulenchirurgie, Dr. Christoph Wierscher, freuen sich zusammen mit dem gesamten Behandlungsteam über die Auszeichnung.

Welche Standards eine Klinik erfüllen muss, um die Auszeichnung zu bekommen und warum das Stauferklinikum, nur die zweite von drei Zertifizierungsstufen erreicht hat, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3687 Aufrufe
121 Wörter
16 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/9/auszeichnung-fuer-wirbelsaeulenchirurgie-am-stauferklinikum/