Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Rauscher hört auf als Stadträtin — „Freie Wähler Frauen“ fusionieren mit Bürgerliste

Foto: gbr

Die Frauenliste tritt bei der Kommunalwahl 2024 nicht mehr mit einem eigenen Wahlvorschlag an, sondern schließt sich der Bürgerliste an. Den Namen von Karin Rauscher sucht man unter den Kandidatinnen allerdings vergeblich.

Dienstag, 12. März 2024
Gerold Bauer
26 Sekunden Lesedauer

Nach 25 Jahren im Gemeinderat der Stadt Schwäbisch Gmünd – davon 20 Jahre als Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler Frauen (FWF) – zieht sich Karin Rauscher aus der Kommunalpolitik zurück. Aus der Mitte der kürzlich stattgefundenen Versammlung der FWF wurde angeregt, dass es an der Zeit wäre, die Liste nicht nur mit Frauen zu besetzen. Daraufhin wurden Gespräche mit der Bürgerliste aufgenommen.

Erfahren Sie in der Rems-​Zeitung am 12. März mehr dazu!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2669 Aufrufe
104 Wörter
34 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/12/rauscher-hoert-auf-als-stadtraetin---freie-waehler-frauen-fusionieren-mit-buergerliste/