Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Bilanz der Stickeraktion „Wexhainer & Friends“

Foto: wexhainer

Die Wexhainer Narrenzunft zieht ein überraschendes, aber durchweg positives Resümee aus ihrer Stickeraktion. „Dass die Aktion so hammermäßig einschlägt, hätte ich nie gedacht“, bilanziert Zunftmeister Robin Kucher.

Mittwoch, 13. März 2024
Sarah Fleischer
37 Sekunden Lesedauer

Angefangen hat alles mit einer einfachen Mail des Münchner Stickerunternehmens „stickerfive“ und des Discounters Netto. „Wir wurden gefragt, ob wir nicht ein eigenes Stickeralbum von unserem Verein machen möchten“, erinnert sich Kucher. Zuerst habe er die Mail für Spam gehalten. „Doch ich dachte mir: Was können wir verlieren?“ Wenige Wochen später war klar: Es wird ein eigenes Wexhainer Stickeralbum geben.
Gestartet ist die Aktion am 11. November 2023. Zu Sammeln gab es 277 Gmünder Fasnetsmotive aus vier verschiedenen Narrenvereinen in Form von kleinen Klebebildchen. Elf Wochen lang gab es das Sammelalbum und die dazugehörigen Sticker im Supermarkt-​Regal von Netto-​Markendiscount in Gmünd.

Wie viele Sticker und Alben verkauft wurden und welche Fasnetsvereine außer den Wexhainern mitwirkten, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2393 Aufrufe
150 Wörter
33 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/13/bilanz-der-stickeraktion-wexhainer--friends/