Schechingen: Aufbau des Osterbrunnen in vollem Gang

Schechingen

Foto: fleisa

In etwas mehr als einer Woche wird der Schechinger Osterbrunnen eröffnet. Diese letzten Tage sind nur der Endspurt eines ehrenamtlichen Gemeinschaftswerks, das tausende Arbeitsstunden – und Eier kostet.

Donnerstag, 14. März 2024
Sarah Fleischer
44 Sekunden Lesedauer

Vier Frauen sitzen an diesem Donnerstagvormittag noch im Schechinger Bauhof und binden Tannenzweige zu Bögen. Es riecht nach Harz und kalter Luft, die Sonnenstrahlen haben den kleinen Raum noch nicht erreicht. „Wir sind übrig geblieben“, schwert Margot Schilder. „Die anderen sind schon am Marktplatz und bauen den Brunnen auf.“
Zwei Wochen lang sind 80 Menschen damit beschäftigt, die Bögen mit teilweise sechs Metern Ausladung zu binden. An diesem Donnerstag sind noch etwa 15 Leute am Aufbau beteiligt. Das ist aber nur ein kleiner Teil der Vorbereitungen für den Schechinger Osterbrunnen. Die gehen nämlich bereits im September los, wie die Hauptorganisatorinnen Iris Jekel und Marianne Kolb berichten. Dann werden monatelang Eier in allen Größen bemalt.

Wie viele Eier insgesamt am Osterbrunnen hängen und welche Motive dieses Jahr zu sehen sind, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung — auch erhältlich am iKiosk.