Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wenn Onlinedating zur Belastung wird

Symbol-​Foto: Pixabay/​amrothman

Beim Warten auf den Bus oder während einer langweiligen Konferenz: Dating-​Apps gehören für viele zum Alltag. Das bleibt nicht ohne Nebenwirkungen – und die gleichen in manchen Fällen den Symptomen einer Krankheit.

Donnerstag, 14. März 2024
Sarah Fleischer
37 Sekunden Lesedauer

Gut jede und jeder zweite Internetnutzer (51 Prozent) hat schon einmal Onlinedating genutzt, wie kürzlich eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergab. 59 Prozent fällt es nach eigenen Worten leichter, digital Kontakte zu knüpfen – und ebenso viele erklären, durch Onlinedating sei es schwieriger geworden, im „realen Leben“ jemanden kennenzulernen. Wera Aretz hat diese Haltung genauer untersucht, in einer Onlinebefragung mit knapp 2500 Beteiligten. „Manche Menschen berichten von tol– len Erfahrungen“, sagt die Psychologin. „Andere sagen: Ich kann nicht mehr. Ich gebe Geld aus, investiere Zeit – und bin nur erschöpft und frustriert.“

Welche potenziellen Folgen das für die Gesundheit hat und was man dagegen tun kann, lesen Sie am Donnerstag auf der Wissens-​Seite in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2773 Aufrufe
150 Wörter
40 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/14/wenn-onlinedating-zur-belastung-wird/