Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Erinnerung ans legendäre Tanzlokal „Lido“ – ein Name mit dem Flair der Adria

Fotos: Sammlung Bareis, Heino Schütte, Gerold Bauer

Die Königsturmstraße in Schwäbisch Gmünd hat sich von der beschaulichen Wohn– und Geschäftsstraße am Stadtrand zu einer stark befahrenen Verkehrsachse gewandelt. In der Zeit des Wirtschaftswunders entstand dort das „Lido“ — ein Lokal der Familie Rota. Ab 2018 war es dort aus mit der Gastronomie. Das Lokal machte Platz für einen großes Gebäude mit „Mikro-​Appartements“.

Sonntag, 17. März 2024
Gerold Bauer
38 Sekunden Lesedauer

Lange bevor es in Deutschland große Mode wurde, Urlaub an der Adria zu machen, etablierte die aus aus Italien nach Gmünd gekommene Familie Rota ein Lokal, das schon durch seinen Namen das Flair der Adria versprach. „Lido“, das italienische Wort für „Strand“, war in den 50er-​Jahren ein Appetitmacher auf die spätere Reisewelle in Badeorte wie Rimini. Zusammen mit dem Café „Margrit“ und der „Taverne“ offerierten damals die Brüder Aldo und Giulio Rota – beide verheiratet mit Schwäbinnen – südländisches Flair in der Gmünder Gastronomie.

Lesen Sie am 18. März mehr darüber in der RZ-​Serie „Gmünd damals und heute“!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

7306 Aufrufe
153 Wörter
37 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/17/erinnerung-ans-legendaere-tanzlokal-lido--ein-name-mit-dem-flair-der-adria/