Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Saubere Sache: 18.500 bei Kreisputzete dabei

Foto: jtw

Eine beachtliche Bilanz erbrachte die diesjährige Kreisputzete. Ungefähr 18.500 Menschen aller Altersstufen machten sich trotz Regen auf, um Wald und Flur, Straßen und Gassen vom Müll zu säubern. Hier gibt es ein paar Beispiele aus der Region.

Sonntag, 17. März 2024
Jürgen Widmer
59 Sekunden Lesedauer

Optisch schwelgte Landrat Joachim Bläse in der Vergangenheit mit seiner grünen Jacke von der Remstalgartenschau im Jahr 2019, doch sein Blick war auf die Gegenwart und die Zukunft gerichtet. Wie auch in den Jahren zuvor hatte er sich einem Trupp angeschlossen, der von Lindach und Täferrot aufräumte.
An einem Wanderparkplatz zwischen den beiden Orten traf er sich mit Täferrots Bürgermeister Markus Bareis, um am Samstagmorgen erste Bilanz zu ziehen. Und außer dem Regen hatte er nichts zu bemängeln. „Es wird Frühling und wir helfen zusammen, um etwas für die Umwelt zu tun“, beschrieb er den Hintergrund der Aktion. Und: „Wir geben auch den zukünftigen Generationen auf den Weg, dass man nicht einfach alles liegen lässt.“
Bei den Helfenden waren die Männer etwas zahlreicher vertreten. „Aber das liegt auch daran, dass sie natürlich auch im Vereinsleben oft präsenter sind, wobei bei den Jugendlichen die Mädchen etwas in der Überzahl sind.“ Die Vereine sind eine Stütze des großen Saubermachens, die Schulen und Kindergärten eine weitere. Diese hatten teilweise schon in der vergangenen Woche aufgeräumt, wie Bareis aus Täferrot zu berichten wusste.

Wie die Putzete in einigen Gmeinden lief und was die Helfenden gefunden haben, lesen sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4720 Aufrufe
237 Wörter
37 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/17/saubere-sache-18500-bei-kreisputzete-dabei/