Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Zufriedene Gesichter bei der Kunstmesse in Gmünd

Foto: jtw

Das neue Vorstandsteam des Kunstvereins hat eine weitere Feuerprobe bestanden. Die erste Kunstmesse unter neuer Regie wurde zu einem Erfolg für das Publikum und auch für die Kunstschaffenden. Auch wenn eine gewisse Kaufzurückhaltung zunächst spürbar war

Montag, 18. März 2024
Jürgen Widmer
41 Sekunden Lesedauer

Galeristin Andrea Seiz ist zufrieden: „Die Messe ist gut organisiert und es sind viele Leute da“, sagt sie und lässt den Blick durch das Foyer des Predigers streifen. Sie freue sich über die vielen Gespräche und die schöne Stimmung. Zwar habe sie noch keine Skulpturen verkauft, aber Schmuck, den ihr Vater, der verstorbene Bildhauer Max E. Seiz, gestaltet habe.
Sie schätzt an der Messe das familiäre Ambiente und lobt das Rahmenprogramm. „Ich glaube schon, dass die Menschen es schätzen, wenn es abends Musik gibt, zudem etwas zu essen und zu trinken“, sagt sie. Für Speis und Trank ist das Cateringteam des Musikvereins Bettringen zuständig, und zeitweise ist der Andrang am Essensstand größer, als an den Künstlerkojen.

Wie andere Kunstschaffende die Messe fanden, steht am Montag im Lokalteil der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2807 Aufrufe
166 Wörter
37 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/18/zufriedene-gesichter-bei-der-kunstmesse-in-gmuend/