Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Beilage „Wochenende“: Das sagenumwobene Wentalweible

Foto: Albrecht Seitzer

Mit dem Monat März lassen die Meteorologen den Frühling beginnen. Da bietet es sich an, die Schönheiten der Umgebung in Augenschein zu nehmen. So wie das Wentalweible, eine Felsformation, die bereits viele Erzählungen inspiriert hat. Und auch die Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung enthält einen schönen Tipp.

Samstag, 02. März 2024
Franz Graser
51 Sekunden Lesedauer

Letztmals entführt uns in dieser Ausgabe der Ostalbwanderer zu einer Wanderung in die Region. Für das große Finale seiner Reihe hat er sich das Schloss Lichtenstein ausgesucht, das auch als „schwäbisches Neuschwanstein“ bekannt ist. Darüber hinaus erkundet er die sagenhafte Nebelhöhle.

Auch im Schauort geht es zumindest teilweise um Legenden. Haben Sie zum Beispiel schon davon gehört, dass der Hohenstaufen, der Stammsitz des schwäbischen Herrschergeschlechts der Staufer, eine von außerirdischen Mächten errichtete Pyramide sein soll? Es gibt zumindest Leute, die so etwas glauben. Für die meisten anderen Menschen ist der Hohenstaufen der Kaiserberg schlechthin.

Darüber hinaus gehen wir in einem ausführlichen Interview der Frage nach, warum es immer schwieriger wird, Kandidatinnen und Kandidaten für Bürgermeisterwahlen zu finden.

Wie immer erwartet Sie Interessantes und Wissenswertes, Nachrichten aus dem Vereinsleben und dem kirchlichen Bereich, faszinierende Fotos aus den Alben unserer Leserinnen und Leser – und natürlich viel Rätselspaß.

Die Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung ist auch im Online-​Direktkauf bei iKiosk erhältlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2462 Aufrufe
207 Wörter
41 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/2/beilage-wochenende-das-sagenumwobene-wentalweible/