Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Normannia Gmünd: Defensive steht — auch dank Ellermann

Foto: Astavi

Der Schlussmann und Kapitän des 1. FC Normannia Gmünd, Yannick Ellermann, ist beim Fußball-​Oberligisten eines der Aushängeschilder. Am kommenden Sonntag, Anpfiff ist um 14 Uhr, empfangen die Normannen den TSV Essingen zum Ostalbderby.

Donnerstag, 07. März 2024
Alex Vogt
47 Sekunden Lesedauer

Auf eines kann sich der Fußball-​Oberligist 1. FC Normannia Gmünd verlassen: auf seinen Schlussmann Yannick Ellermann. Nach Jugendstationen beim VfB Stuttgart und dem VfR Aalen ist er im Jahr 2016 beim FCN gelandet – und geblieben. Er ist die unangefochtene Nummer eins zwischen den Pfosten und Kapitän der Mannschaft aus dem Schwerzer.
Entsprechend kennt er die Derbys gegen den TSV Essingen zur Genüge. In der Oberliga aber ist es erst das zweite Aufeinandertreffen dieser beiden Teams. Das Hinspiel endete 1:1. „Zur damaligen Zeit und vom Spielverlauf her konnten wir durchaus besser mit dem Punkt leben“, gibt Ellermann im Nachgang zu.
Dieser eine Gegentreffer war einer von erst 22 in 21 Partien. Damit stellen Ellermann und seine Vorderleute die zweitbeste Oberliga-​Defensive hinter dem Primus SG Sonnenhof-​Großaspach.

Was für Yannick Ellermann den besonderen Reiz an diesem Derby ausmacht und was er über den Gegner aus Essingen sagt, lesen Sie im FCN-​Bericht in der Rems-​Zeitung vom 7. März.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2544 Aufrufe
190 Wörter
36 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/7/normannia-gmuend-defensive-steht---auch-dank-ellermann/