Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

So ebbes: Nudeln verbinden – nicht immer

Foto: Pixabay

Beim Essen fällt Völkerverständigung eigentlich am leichtesten. Auch sprachliche Defizite lassen sich beim Genuss erlesener Speisen meist gut überwinden. Manchmal funktioniert diese Art der Diplomatie jedoch nur in einer Richtung, wie unser Autor feststellen musste.

Donnerstag, 07. März 2024
Franz Graser
56 Sekunden Lesedauer

Die schwäbische und die asiatische Küche haben mehr miteinander gemein, als man oft meinen möchte. Nudeln, egal in welcher Darreichungsform, sind zum Beispiel Grundzutaten des hiesigen Speisezettels und stammen ursprünglich aus Asien – angeblich war es der venezianische Weltenbummler Marco Polo höchstselbst, der Europa mit den Teigwaren aus dem fernen Reich der Mitte beglückte. Ohne ihn gäbe es hierzulande also weder Broide Nudla noch Spätzle noch Knöpfla: allesamt aus dem schwäbischen Kochtopf nicht wegzudenken und wunderbar lecker.

Von daher sind Schwäbinnen und Schwaben zur asiatischen Küche zumindest nicht grundsätzlich inkompatibel. Der Autor dieser Zeilen erinnert sich an eine fantastische Nudelsuppe in einem kleinen Lokal der taiwanischen Hauptstadt Taipei, dessen Name ins Deutsche übersetzt angeblich „Genuss und Glück“ bedeutete.

Umgekehrt war ein Kollege aus Taiwan vom deutschen Essen nicht unbedingt begeistert. In einem Restaurant auf dem Messegelände von Taipei gab es unter anderem deutsche Spezialitäten für deutsche Messegäste. Der Kolumnist erklärte ihm, dass „Linsen mit Spätzle“ zu den kulinarischen Höhepunkten des Schwabenlandes gehörten, was sich der Kollege auch sogleich bestellte. Auch wenn er beteuerte, dass ihm das Essen sehr gut schmecke, sagte sein Gesichtsausdruck jedoch etwas anderes. Taiwaner sind halt höflich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1750 Aufrufe
225 Wörter
48 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/7/so-ebbes-nudeln-verbinden--nicht-immer/