Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Großer Andrang bei Gmünder Ausbildungsmesse

Fotos: vv

Bei der 26. Ausbildungs– und Studienmesse haben viele Jugendliche die Chance genutzt, mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen und sich über Berufschancen zu informieren. Im Gmünder Stadtgarten gab es viele zwanglose Gespräche, bei denen auch Berührungsängste gegenüber den Unternehmen abgebaut werden konnten.

Freitag, 08. März 2024
Franz Graser
1 Minute 8 Sekunden Lesedauer

Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung der Messe drängten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in die Hallen. Damit widerlegten die jungen Leute aus Sicht von Landrat Dr. Joachim Bläse das Klischee, dass viele Jugendliche kaum noch für eine Berufsausbildung zu motivieren seien. „Liebe junge Leute, ihr seid super“, rief er in seiner kurzen Eröffnungsrede den Besucherinnen und Besuchern der Ausbildungsmesse zu. Es gehe auch nicht mehr um die Frage „Ausbildung oder Studium“, sagte Bläse. Viele Unternehmen und Institutionen böten inzwischen die Möglichkeit, beides miteinander zu verbinden. Er begrüßte es auch, dass viele Schulen mit den Jugendlichen die Messe mittlerweile gezielt vor– und nachbereiten, um sie beim Übergang zwischen Schule und Beruf zu unterstützen.

Claudia Prusik, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Aalen, betonte: „Am wichtigsten ist, dass die Betriebe mit den zukünftigen Auszubildenden und Studierenden ins Gespräch kommen.“ Erfahrungsgemäß sei es so, dass bei der Messe die „Personaler“ am Stand mit den Eltern und die Jugendlichen mit den Auszubildenden sprächen, die den Gleichaltrigen von ihren Erfahrungen im Betrieb erzählen.
Udo Stohrer, operativer Geschäftsführer der Agentur für Arbeit in Aalen, ergänzte: „Hier werden die Hemmungen genommen. Denn hier zeigt sich: Die Arbeitgeber sind ganz normale Menschen.“ Im zwanglosen Gespräch mit den Ausstellern zeige sich auch, dass viele althergebrachte Vorstellungen zu Berufsbildern nicht mehr zuträfen, so Claudia Prusik.

Weitere Impressionen von der Messe finden Sie in der Samstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3087 Aufrufe
274 Wörter
38 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/8/grosser-andrang-bei-gmuender-ausbildungsmesse/