Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Beilage „Wochenende“: Wenn dieser Kahn erzählen könnte…

Foto: hs

Schiffe stehen eigentlich für Sehnsucht und Fernweh. Das letzte Kiesschiff, das bei Winterbach seinen Ruheplatz gefunden hat, erinnert dagegen an Arbeit und Mühe – und an schwierige Zeiten. Denn mit den Kiesschiffen wurde der Kies, der im Remstal „geerntet“ wurde, transportiert. Darüber und über viele weitere Themen berichtet die Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung.

Samstag, 09. März 2024
Franz Graser
52 Sekunden Lesedauer

Im Ortsporträt der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung werden die Lorcher Ortsteile Waldhausen und Weitmars vorgestellt. Bei Waldhausen liegt nicht nur der Mittelpunkt der Rems: in der Gegend befinden sich auch zahlreiche idyllische Badeseen, die einst durch die Kiesgewinnung entstanden sind. Die dienen heute als Erholungsorte, waren früher aber graue und triste Reviere. Das zeigt: Auch aus Wunden, die der Mensch der Natur zufügt, kann später etwas Schönes entstehen.

Um Wunden geht es auch in der Reportage. Denn bereits seit zwei Jahren tobt in der Ukraine der Krieg. In Schwäbisch Gmünd gibt es eine Initiative aus 15 Menschen aus der Ukraine, die Tarnnetze für das Militär in ihrer Heimat knüpfen. Warum sie Kleiderspenden benötigen und wie sie über die Politik von Bundeskanzler Scholz denken, erfahren Sie in der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung.

Darüber hinaus finden Sie Interessantes und Wissenswertes, Berichte aus dem Vereinsleben, tolle Leserfotos – und natürlich viel Rätselspaß.

Die Rems-​Zeitung erhalten Sie auch im Online-​Direktkauf bei iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2931 Aufrufe
211 Wörter
38 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/9/beilage-wochenende-wenn-dieser-kahn-erzaehlen-koennte/