Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Waldstetten

Feuerwehr Waldstetten vor großen Aufgaben

Foto: Feuerwehr Waldstetten

In Waldstetten wirft die Ausrichtung des Kreisfeuerwehrtages 2025 ihren wuchtigen Schatten voraus. Eine Aufgabe, die die 186 Mitglieder der örtlichen Feuerwehr genauso meistern wollen wie alle des Jahres 2023. Auf die blickten sie jüngst bei der Hauptversammlung zurück.

Mittwoch, 17. April 2024
Benjamin Richter
47 Sekunden Lesedauer

Kommandant Ingo Brosch hat bei der Gesamthauptversammlung der Feuerwehr Waldstetten im Feuerwehrhaus die gute personelle Aufstellung der Wehr betont. Sie zählte zum 31. Dezember insgesamt 186 Mitglieder. In den Einsatzabteilungen, hob Brosch hervor, liege das Durchschnittsalter bei 35 Jahren.
Höhepunkte des vergangenen Jahres waren eine Skiausfahrt, die Einführung der Ehrenamtskarte für Feuerwehrangehörige sowie Fortschritte beim Katastrophenschutzplan der Gemeinde. Erfolgreich nahmen Kameraden aus Waldstetten am Leistungsabzeichen des Ostalbkreises teil, und neue Sirenen wurden im Gemeindegebiet installiert.
Die bevorstehenden Herausforderungen betonte Abteilungskommandant Daniel Nuding: Unter ihnen rage besonders der Kreisfeuerwehrtag 2025 in Waldstetten hervor – die Vorfreude sei schon jetzt groß. Es sei in diesem Jahrtausend das bislang größte Event, das sich die örtliche Feuerwehr zu stemmen vorgenommen habe.

Was die Jugendfeuerwehr Waldstetten und Wißgoldingen plant und in welchem Bereich die Waldstetter Feuerwehr eine Vorreiterrolle einnimmt, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 18. April. Die ganze Ausgabe gibt es auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3498 Aufrufe
189 Wörter
32 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/17/feuerwehr-waldstetten-vor-grossen-aufgaben/