Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Zehn Jahre Landesgartenschau Gmünd: Festival des Ehrenamts

Fotos: hs

Offiziell wurden 1361 Frauen und Männer als freiwillige Helferinnen und Helfer registriert, doch vor und hinter den Kulissen gab es eine noch viel größere Mitmach– Begeisterung für die Landesgartenschau.

Dienstag, 23. April 2024
Sarah Fleischer
43 Sekunden Lesedauer

Die Rekord-​Landesgartenschau 2014 mit mehr als zwei Millionen Gästen – ohne den Einsatz von ehrenamtlichen Kräften? Undenkbar! Neben Stadtumbau und Gestaltung der insgesamt 30 Hektar großen Parkanlagen im Erdenreich, Himmelsgarten und auf der Himmelsleiter (Taubental) war der engagierte Einsatz von einer riesigen Schar freiwilliger Helferinnen und Helfer ein mindestens genauso wichtiger Baustein für das Gelingen des Großereignisses. Am Ende waren es 1361 Frauen und Männer aus Stadt und Land, die von den Ehrenamtskoordinatorinnen Carmen Bäuml und Karolin Hinderberger aufgelistet wurden und die durchschnittlich etwa 50 Stunden parat standen, um in vielen Rollen– und Aufgabenverteilungen den Besucheransturm zu bewältigen. Die Frauen und Männer in Grün wurden zum freundlichen Gesicht der Gartenschau und zu Botschaftern von Schwäbisch Gmünd.

Wo die Keimzelle dieses ehrenamtlichen Engagements liegt und in welches „Ehrenamts-​Fettnäpfchen“ die Stadt damals trat, erfahren Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3175 Aufrufe
172 Wörter
32 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/23/zehn-jahre-landesgartenschau-gmuend-festival-des-ehrenamts/