Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Radfahren: Neue Symbole beim Altstadtring Gmünd

Foto: tv

Nanu, was ist denn das? Neue Piktogramme beim Altstadtring Gmünd sorgen für Verwirrung.

Mittwoch, 24. April 2024
Thorsten Vaas
30 Sekunden Lesedauer

Seit Kurzem gibt es neue Straßenmarkierungen an der Kreuzung Paradies– und Sebaldstraße. Die Zeichen dienen als Hinweis auf Fahrradfahrer, die auf dem Altstadtring unterwegs sind und die Straße kreuzen. Ob sie ihren Zweck erfüllen? „Das ist für die Katz“, sagt Volcker Nick. Der Gmünder Radler ist tagein, tagaus mit dem Rad auf Gmünds Straßen unterwegs und schüttelt über die neuen Piktogramme nur den Kopf. Denn wer als Radler auf der Paradiesstraße die Sebaldstraße queren möchte, muss ohnehin die Vorfahrt anderer achten und anhalten. „Jetzt werden Autofahrer also davor gewarnt, dass Radfahrer anhalten“, resümiert Nick. Warum es die neuen Zeichen braucht, will die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3143 Aufrufe
123 Wörter
29 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/24/radfahren-neue-symbole-beim-altstadtring-gmuend/