Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Entscheidung rückt näher

Foto: Stoppany

Im vorletzten Heimspiel dieser Saison hat der Handball-​Oberligist TSB Gmünd am Samstag (19.30 Uhr/​Großsporthalle) noch eine Rechnung zu begleichen. Gegen den Gruppenvorletzten TSV Deizisau soll der vorletzte Schritt zum Klassenerhalt gemacht werden.

Freitag, 26. April 2024
Alex Vogt
51 Sekunden Lesedauer

Viel Ballast ist von den Gmündern abgefallen. Der dritte Sieg in Folge durch das 27:26 beim favorisierten TVG Großsachsen war ein großer Schritt hin zu einer zehnten Saison in der Oberliga Baden-​Württemberg, die künftig Regionalliga heißen wird. Da die TSG Söflingen aber überraschend klar mit 42:31 gegen den Gruppenersten TSV Weinsberg gewann, ist in den verbleibenden drei Partien der Abstiegsrunde weiter Dampf auf dem Kessel.
Die Gmünder (19:11 Punkte) haben bis dato fünf Mannschaften hinter sich gelassen, gegenüber Söflingen (17:13) und dem TuS Schutterwald (14:16) wissen sie zudem den direkten Vergleich auf ihrer Seite.
„In den vergangenen drei Wochen haben wir unser wahres Gesicht gezeigt“, will Co-​Trainer Volker Haiser den Aufwärtstrend bis zum Saisonende bestätigen. Für Extramotivation sorgt der kommende Gegner. Das Hinspiel beim TSV Deizisau war für den TSB ein Tiefpunkt mit dem enttäuschenden 32:32-Unentschieden.

Wieso Volker Haiser dem kommenden Gegner Respekt zollt und sich der TSB Gmünd am Samstag nicht überraschen lassen möchte, lesen Sie im Vorbericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 26. April.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1581 Aufrufe
204 Wörter
25 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/26/tsb-gmuend-entscheidung-rueckt-naeher/