Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schönes und Seltenes beim Antik– und Trödelmarkt in Gmünd

Foto: tv

Was für die einen alter Krempel, ist für andere ein lang gesuchter Schatz. Oder einfach nur Dekoration mit Retro-​Chic. Auf dem Flohmarkt finden Menschen zu Dingen. Und andersrum. Ein Besuch auf dem Antik– und Trödelmarkt in der Schwäbisch Gmünder Ledergasse.

Samstag, 11. Mai 2024
Thorsten Vaas
53 Sekunden Lesedauer

Sie stammt aus Indonesien. Wie alt sie ist? Schwer zu sagen. Aus den 1980er-​Jahren, vielleicht noch älter. Jedenfalls hat die hölzerne Ziegelform eine lange Reise hinter sich, nun hält sie Katrin Weller beim Antik– und Trödelmarkt in der Schwäbisch Gmünder Ledergasse in der Hand. Was, wenn das gute Stück reden könnte? Welche Geschichte die Ziegelform erzählen könnte von den Häusern, die mit ihrer Hilfe am anderen Ende der Welt entstanden sind? „Die sieht wunderhübsch aus“, sagt Weller, man kann sie mit Blumen bestücken, oder sie ins Bad stellen, sie soll bei ihr ein neues Zuhause in Wetzgau bekommen, einen schönen Platz, wo sie gut zur Geltung kommt. Wo genau, wird man sehen. „Es wird wachsen, sie wird ihre Bestimmung finden“, sagt Weller. Ihr Lebensgefährte Raynulf Jehle steht neben ihr. „Es ist einfach nachhaltig, alte Sachen nicht einfach wegzuwerfen“, sagt er. Für 45 Euro nimmt Weller dann vier solcher Formen mit.

Noch bis 16 Uhr geht der Antik– und Trödelmarkt am Samstag. Mehr darüber lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3799 Aufrufe
213 Wörter
12 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/5/11/schoenes-und-seltenes-beim-antik--und-troedelmarkt-in-gmuend/