Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Stauferfalknerei Lorch: Die Reise von Weißkopfseeadler Moose

Foto: tv

Nach tagelanger Suche hat die Stauferfalknerei Lorch ihren Weißkopfseeadler am Samstag wieder gefunden. Er war nach Lorch zurückgekehrt. Falkner Erik Pelz rekonstruiert den Weg des Vogels und sagt, warum Freiheit für das Tier gar keine ist.

Sonntag, 12. Mai 2024
Thorsten Vaas
58 Sekunden Lesedauer

Man merkt Moose die vergangenen Tage gar nicht an. Der Weißkopfseeadler sitzt auf dem Handschuh von Falkner Erik Pelz, wie immer, als sei nichts gewesen. Dabei waren es für Pelz und das Team der Stauferfalknerei Lorch durchaus aufreibende Tage, nachdem Moose am Dienstag aus seiner Unterbringung geflogen war. „An seiner Unterbringung war etwas kaputt“, erzählt Pelz. Das habe bei dem Tier den natürlichen Flug-​Instinkt geweckt. Weg war er. Nur wohin?
Die Stauferfalkner bitten auf Facebook um Hilfe, tausende Menschen teilen den Beitrag, „wir sind sehr dankbar für diese extrem hohe Hilfsbereitschaft“, so Pelz. Annähernd 300 Hinweise gehen bei seinem Team ein, natürlich ist nicht jeder zielführend. Wer weiß schon, wie man einen Weißkopfseeadler im Flug erkennt? Ein Laie kann durchaus einen fliegenden Milan für einen Adler halten. Wie groß dieser Vogel wirklich ist, wird klar, wenn man Moose einmal live sieht. Seine Flügelspannweite ist mit gut 1,80 Metern enorm.
Jedem noch so halbwegs plausiblen Hinweis gehen die Falkner jedoch nach. Vom Morgengrauen bis Sonnenuntergang sind sie unterwegs, das ganze Team ist im Einsatz, Sichtungsmeldungen aufnehmen, hinterherfahren.

Mittlerweile kann Pelz den Weg von Moose halbwegs rekonstruieren — den lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

9982 Aufrufe
232 Wörter
9 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/5/12/stauferfalknerei-lorch-die-reise-von-weisskopfseeadler-moose/