Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Spekulationen um Bläse als Bundestagskandidat

Foto: CDU

Nach der Wahl ist bekanntlich vor der Wahl. Nach den Kommunal– und Europawahlen im Juni richtet sich der Fokus auf die Bundestagswahl kommendes Jahr. Für die CDU sitzt derzeit Inge Gräßle im Bundestag, aber auch der Gmünder Martin Bläse könnte sich vorstellen, zu kandidieren.

Mittwoch, 15. Mai 2024
Jürgen Widmer
41 Sekunden Lesedauer

Gräßle sagt aber klar: „Ich möchte weitermachen.“ Noch gibt sich Bläse zurückhaltend. „Erst einmal stehen jetzt die Wahlen zum Ortschaftsrat, dem Gemeinderat und dem Kreistag an, Dazu die Europawahl.“ Bläse kandidiert für den Ortschaftsrat Lindach, den Gemeinderat und den Kreistag.
„Ich bekomme viel Zuspruch für meine Positionen“, sagt er. „Viele meinen, es wäre gut, wenn jemand mit meinem Hintergrund im Bundestag wäre“, sagt Bläse. Sein Hintergrund ist klar: Handwerker, Unternehmer, dazu ein Vertreter des ländlichen Raums.
„Ich bin niemand, der sich wegduckt“, sagt Bläse, von der RZ auf das Gerücht angesprochen, er wolle sich um das Direktmandat für die CDU im Wahlkreis bewerben.

Was Inge Gräßle zu Bläses möglicher Kandidatur sagt, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1567 Aufrufe
166 Wörter
8 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/5/15/spekulationen-um-blaese-als-bundestagskandidat/