Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSB Gmünd: Jonas Waldenmaier hängt noch ein Jahr dran

Foto: Stoppany

Bereits seit einem Jahrzehnt ist Jonas Waldenmaier beim Handball-​Oberligisten TSB Gmünd die große Konstante auf der Kreisläuferposition. Alle Höhen und Tiefen hat das Kraftpaket aus Bargau schon miterlebt, nun hat er für eine weitere Saison zugesagt.

Freitag, 03. Mai 2024
Alex Vogt
59 Sekunden Lesedauer

Als der TSB Gmünd im Herbst 2014 erstmals in der 4. Liga Fuß fasste, stießen zwei junge Talente neu dazu. Die Rede ist von Max Häfner und Jonas Waldenmaier, die als A-​Jugendliche bei Frisch Auf Göppingen ausgebildet und zudem mit einem Zweitspielrecht ausgestattet wurden.
Rückraumregisseur Häfner empfahl sich schnell für größere Aufgaben, seit sieben Jahren hat er sich beim Bundesligisten TVB Stuttgart etabliert. Sein Kumpel am Kreis schrieb beim TSB seither seine persönliche Erfolgsgeschichte, die er diesen Samstag mit einem Auswärtserfolg bei der SG Heidelsheim/​Helmsheim und dem vorzeitigen Oberliga-​Klassenerhalt fortsetzen will. „Total verrückt“, sagt Waldenmaier über all die miterlebten Höhen und Tiefen: „Mir kam das tatsächlich gar nicht so lange vor. Doch das spricht dafür, dass ich mich im Verein total wohl fühle.“
Überhaupt stimmt der Teamspirit beim TSB. Mit Ausnahme von Kapitän Nicola Rascher, der aus zeitlichen Gründen zu seinem Heimatverein TSV Bartenbach zurückkehrt, bleibt der gesamte Kader über den Sommer hinaus zusammen. Der 27-​jährige Waldenmaier peilt damit seine elfte Saison mit den Gmündern an.

Warum für Jonas Waldenmaier kein Vereinswechsel in Frage kommt und er beim TSB Gmünd auch sein privates Glück gefunden hat, lesen Sie im Bericht von Nico Schoch in der Rems-​Zeitung vom 4. Mai.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1492 Aufrufe
238 Wörter
20 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/5/3/tsb-gmuend-jonas-waldenmaier-haengt-noch-ein-jahr-dran/