Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schechingen

Schechinger Weiher soll mit Zaun geschützt werden

Foto: gbr

Das Naturschutzgebiet Schechinger Weiher hat hohe Bedeutung für Wasservögel. Diese leiden allerdings unter zu viel Publikumsverkehrs. Das Regierungspräsidium will daher diese Störungen mit Hilfe eines Zauns als Abgrenzung reduzieren.

Mittwoch, 08. Mai 2024
Sarah Fleischer
33 Sekunden Lesedauer

Versierte Vogel-​Beobachterinnen und Beobachter sind laut Regierungspräsidentin Susanne Bay beunruhigt: Der für Wasservögel attraktive Schechinger Weiher, seit 1999 Naturschutzgebiet, wird regelmäßig untersucht und das Ergebnis zeigt: Viele Vogelarten, die einst am Schechinger Weiher brüteten, sind in den letzten Jahren verschwunden.
Andere Zugvögel suchen dagegen den Schechinger Weiher zwischen Herbst und Frühjahr als Raststation oder als Winterquartier auf. Bei Störungen verbrauchen sie unnötig Energie.
Die Regierungspräsidentin hat für diese Veränderung auch eine Erklärung. Im Gebiet sei der enorme Besucherdruck eine der Hauptursachen für den Artenschwund.

Was das bedeutet und wie das Regierungspräsidium konkret dagegen vorgehen will, steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1516 Aufrufe
133 Wörter
14 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/5/8/schechinger-weiher-soll-mit-zaun-geschuetzt-werden/