Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Schwäbisch Gmünd 2014: Rückbau der B 29

Videos » 2012 » Schwäbisch Gmünd 2014: Rückbau der B 29

Rückbau der B29

Der laufende Rückbau der alten B29 im zukünftigen Gelände der Landesgartenschau gehört zu den ganz zentralen Maßnahmen im Rahmen des großen grünen Stadtumbaus in Schwäbisch Gmünd. Das Klopfen und Reißen der Abbruchbagger ist in diesen Tagen praktisch im ganzen Talkessel der Stadt und sogar noch darüber hinaus zu hören. Denn es müssen auch sehr massive Brückenbauwerke und betonierte Böschungen entfernt werden. Kein Stein und kein Betonbrocken bleibt dort derzeit auf dem anderen. Im Bereich der ausgedienten B-29-Trasse werden an der Mündung des Josefsbachs in die Rems die Uferbereiche beträchtlich aufgeweitet und abgeflacht. Für den Menschen sowie für die Tier- und Pflanzenwelt wird eine attraktive und naturnahe Flusslandschaft geschaffen, die das Herzstück des Landesgartenschaugeländes 2014 darstellen wird. Dazu werden neue, filigrane Brückenbauwerke erstellt, vor allem für Spaziergänger und Passanten.Wie auch bei vielen anderen Schritten des Stadtumbaus, so hat nun auch wieder Gerhard Schiff vom Filmclub Gamundia einen sehenswerten Dokumentarfilm über diese Rückbauarbeiten gestaltet.