Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Staufersaga: Jetzt geht's los

Videos » 2012 » Staufersaga: Jetzt geht's los

Vereinsgründung und Aufbau von Tribüne und Bühne für die Staufersaga

  Die Vorbereitungen für die Höhepunkte des Jubiläums "850 Jahre Stauferstadt Gmünd" rücken in die heiße Phase. Ab 11. Juni begannen die umfangreichen Arbeiten für Aufbau der Bühne vor der Kulisse der Johanniskirche. Davor wächst eine mächtige Zuschauertribühne mit 2300 Sitzplätzen in die Höhe. Der 11.Juni war auch ein weiteres denkwürdiges Datum: Am Abend trafen sich rund 200 Bürger, um bei einer festlichen Versammlung in der Johanniskirche den Verein Staufersaga offiziell aus der Taufe zu heben. Mit diesem Verein soll das enorme ehrenamtlich-bürgerschaftliche Engagegement vom aktuellen Stadtjubiläum nachhaltig und beständig in die Zukunft geführt werden. Dokumentarfilmer Gerhard Schiff vom Filmautorenclub Gamundia hat diese wichtigen Szenen mit seiner Kamera festgehalten.