Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Großer Frühjahrsputz im Gmünder Einhorn-Tunnel

Videos » 2015 » Großer Frühjahrsputz im Gmünder Einhorn-Tunnel

Ungewohnte Einblicke in den Einhorn-Tunnel

Vom 20. bis 26. April  2015 findet im 2,2 Kilometer langen Einhorn-Tunnel in Schwäbisch Gmünd  eine aufwändige Reinigungs- und Wartungsaktion statt. Auch werden verschiedene Schäden beseitigt im ersten Jahr seit der Eröffnung des 280 Millionen Euro teuren Tunnels aufgetreten sind. Nachts und am Wochende wird der Tunnel deshalb komplett gesperrt. Dies bot zum Auftakt des großen Frühjahrsputzes die Gelegenheit, ungewohnte Blicke auch in normaleerweise verschlossene Räume, Gänge und Kavernen des Gmünder Jahrhundertbauwerks zu werfen. Besonders eindrucksvoll ist die Lüftungskaverne, so groß wie eine Turnhalle. Würden die Turbinen hinter den mächtigen Schalldämpfern laufen, könnte sich hier kein Mensch aufhalten. Das Gleiche gilt für den Abluftkanal über den Fahrbahnen. Das Video von Heino Schütte zeigt einen Rundgang im Tunnel sowie die schwere Arbeit von rund 40 Technikern und Reinigungskräften, die eine Woche lang jede Nacht in dieser Unterwelt im Einsatz sind.