Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Großbrand auf der Schwäbischen Alb

Videos » 2018 » Großbrand auf der Schwäbischen Alb

Galvanik-Halle geht in Flammen auf

Ein im Gewerbegebiet Heidhöfe zwischen Bartholomä und Böhmenkirch angesiedelter Autozulieferer wurde am Wochenende 10./11. März von einem Großbrand heimgesucht. Hierbei wurde die Galvanik-Produktionshalle  komplett zerstört. Rund 200 Kräfte von Feuerwehr, DRK, Bergwacht und Polizei sowie Fachberater und -firmen waren im Einsatz. Ein Übergreifen der Flammen auf das Verwaltungsgebäude und weitere Fertigungshallen konnte ebenso verhindert werden wie der Austritt des mit Säure und Lauge durchmischten Löchwassers in die freie Landschaft. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehrern Millionen Euro. Die Bilder zeigen die dramatische erste Phase des Brandunglücks bei dem zum Glück niemand ernsthaft verletzt wurde. Auch schildert Einsatzleiter Tobias Freihalter, Kommandant der Feuerwehr Böhmenkirch, das Geschehen. Die Feuerwehren aus den Landkreisen Göppingen und Ostalb ernteten für ihren umsichtigen und massiven Einsatz viel Anerkennung.