Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rems-Zeitung

Achtung Glatteisgefahr!

Foto: hs

Es war genau vor einer Woche: Da krachte es auf der Brücke der B 298 bei Mutlangen. Grund: Plötzlich auftretendes Glatteis! Heute nacht oder auch morgen früh ist wieder mit Glatteis zu rechnen, aber nicht nur auf Brücken. Die Temperaturen sinken in den Minusbereich. Möglicherweise ist auch mit leichtem Schneefall zu rechnen. Deshalb unser Tipp an alle Autofahrer: Passen Sie Ihre Geschwindigkeit den Straßenverhältnissen an.


Voraussichtlich zunächst nur ein Kreisimpfzentrum in Aalen

Foto: Tim Reckmann_pixelio
Wie bereits berichtet, hat der Ostalbkreis als flächenmäßig drittgrößter Landkreis in Baden-​Württemberg dem Land zwei Standorte für Kreisimpfzentren benannt, nämlich Aalen und Schwäbisch Gmünd. In Abstimmung mit den Oberbürgermeistern der beiden Kreisstädte war geplant gewesen, die beiden Kreisimpfzentren in Form von temporären fliegenden Bauten auf dem Aalener Greutplatz und auf dem Parkplatz Nepperbergstraße in Schwäbisch Gmünd zu installieren.

20 Jahre Tanzkreis Wißgoldingen

Foto: tkw
Eigentlich hat man das Gefühl, dass es den Tanzkreis Wißgoldingen schon seit Urzeiten gibt. Denn die Tänzerinnen und Tänzer, die aus vielen Orten im Raum Gmünd kommen, haben durch ihre Präsenz bei vielen Veranstaltungen Maßstäbe in Sachen phantasievoller Choreographie, Taktgefühl und guter Unterhaltung gesetzt. Hinzu kommt, dass der seit 20 Jahren bestehende Verein auch Geselligkeit groß schreibt.

Waldstetter Wunschbaum

Foto: Gerhard Nesper
Auch in diesem Jahr ließen es sich die Verantwortlichen und die Belegschaft der Waldstetter Firma PTS-​Prüftechnik nicht nehmen, mit einem Wunschbaum finanziell nicht so gut gestellten Kindern, Jugendlichen und Senioren zu Weihnachten einen kleinen Wunsch zu erfüllen und möglichst vielen Menschen die Adventszeit zu verschönern.

Weihnachtsgalerie im Labor im Chor

Fotos: nb
Allein ein kurzer Blick durch die großen Fenster verrät es: Es weihnachtet im Labor im Chor. Am Mittwoch öffnet die Galerie für zeitgenössisches Kunsthandwerk ihre Türen. Wie immer haben Maria Hokema, Angela Munz und Alkie Osterland exklusive Arbeiten aus kleinen Werkstätten zusammengestellt und großen Wert auf beste Materialien und Verarbeitung gelegt.