Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Entenrennen mit 380 Enten

Hussenhofen-Zimmern

380 Enten wurden beim Entenrennen im Rahmen der Remstal Gartenschau in Hussenhofen für einen guten Zweck ins Rennen geschickt. Siegerin wurde die Ente mit der Nummer 282 von Daniela Heesch, die extra aus Hamburg für dieses Spektakel angereist war.

weiterlesen

Unterwegs zu Schauorten: Gewässerführung an der Rems

Hussenhofen-Zimmern

Wasser ist eine Naturgewalt, die mit der Zeit tiefe Schluchten auswaschen und harte Steine abwetzen kann. Und doch sind Menschen in der Lage, den Lauf des Wassers zu verändern, in dem sie die Ufer gestalten. Was möglich ist und was das mit dem Hochwasser zu tun hat, erfahren die Teilnehmer der nächsten Tour „Unterwegs zu Schauorten“ am Freitag um 16 Uhr in Hussenhofen.

weiterlesen

Diakonie-​Roadshow machte Halt in Hussenhofen

Hussenhofen-Zimmern

Jene Minuten, in denen die Achtklässler der Mozartschule mit einem Blindenstock ausgestattet den Schulhof erkunden mussten, waren jene, in denen sie hautnah erfuhren, wie wichtig es ist, im Alltag einen „Schutzengel“ an seiner Seite zu haben, wenn man auf Hilfe angewiesen ist. Passend dazu auch das Motto „Ran ans Leben“ der Diakonie in Württemberg, die im Rahmen ihrer Roadshow am Montag Station in Hussenhofen machte.

weiterlesen

Bürgerinitiative schockiert: Idylle am abgerissenen Remswehr jetzt vollends zerstört

Hussenhofen-Zimmern

Die Bürgerinitiative im Stadtteil Hussenhofen-​Zimmern für Rettung beziehungsweise Reaktivierung des historischen Mühlbach-​Biotops hat am Freitagabend erneut alle Alarmglocken schrillen lassen. Der durch eine überzogene EU-​Naturschutzmaßnahme vollzogene Abriss des historischen Remswehrs hat nun auch die gewollte Idylle eines naturnahen Wasserfalls vollends zerstört. Schier unglaublich: Öffentliche Geldverschwendung plus Naturzerstörung pur.

weiterlesen