Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Bettringen will Werkrealschule

Wichtigster Tagesordnungspunkt bei der Bettringer Ortschaftsratssitzung im Silcherheim, zu der Ortsvorsteherin Brigitte Weiß auch Zuhörer begrüßte, war der Antrag auf die Errichtung der Werkrealschule Uhlandschule Bettringen, den nach kurzer Diskussion der Ortschaftsrat einstimmig befürwortete.

Bahnhofspost zieht aufs Bifora-​Areal

Der regionale Zustellstützpunkt der Deutschen Post AG, bislang untergebracht im historischen Bahnhofspostgebäude, zieht schon im neuen Jahr ins benachbarte Bifora-​Areal um. Damit wird ein weiterer wichtiger Schritt im Fortgang der Planungen für die Landesgartenschau vollzogen.

Familientherapeutin Barbara Braun übte Hänsel und Gretel mit Kindern ein, die daheim Handicap-​Geschwister haben

Eines steht fest, nach der zweiten Aufführung von „Hänsel und Gretel“ am Samstagnachmittag, 16 Uhr (Waldorfschule), darf die junge „Hexen“-Darstellerin ihre Nase behalten. Die der Hexe natürlich, die eigens für sie modelliert wurde. Die jungen Darsteller, allesamt Kinder die Geschwister mit Behinderungen haben, studierten über Wochen das Märchen ein.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Gmuend/page/1315/