Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Rüdiger Safranski kommt zu einem Podiumsgespräch des Diakonischen Instituts ins Kloster Lorch

» Kultur
Hätte Schiller länger gelebt, wären seine Werke und die seines Freundes Goethe vielleicht in einer Ausgabe zusammengefasst worden wie die von Marx und Engels. So stehen die Protagonisten der deutschen Klassik nur auf dem gemeinsamen Sockel ihres Denkmals in Weimar. Die Geschichte ihrer Freundschaft beschreibt Rüdiger Safranski in seinem neuen Buch. Von Reinhard Wagenblast


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Kultur/page/202/