Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten

Schauort Schwäbisch Gmünd Süd: Wo die Wiege des Unimog stand

Foto: hs
Der Süden Schwäbisch Gmünds war für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Stadt enorm wichtig. Hier stand das frühere Margeritenhospital, hier wirkten verschiedene Ordensgemeinschaften, und hier befand sich auch die frühere Metallwarenfabrik Erhard & Söhne. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren zahlreiche ausgebombte Mitarbeiter von Daimler-​Benz in Gmünd gestrandet. Zusammen mit der Firmenleitung von Erhard & Söhne entwickelten sie eine revolutionäre Idee.

Alina Ushakova: Ein Model in Mutlangen

Foto: tv
Mit 24 Jahren hat Alina Ushakova eine Karriere hinter sich, von der viele Mädchen träumen. In der Ukraine war die junge Frau Model. Mittlerweile lebt sie in Deutschland. Von Mutlangen aus organisiert sie Hilfe für Menschen, die unter dem Krieg in ihrer Heimat leiden. Von einem Traum, der zerplatzt, und einem neuen, der bis heute andauert.

Polizei intensiviert Suche nach vermisster Julia W.

Foto: Polizei...
Seit Dienstagmorgen ist die 16-​jährige Julia W. aus Remshalden verschwunden. Nach neuen Erkenntnissen der Kriminalpolizei hielt sich das Mädchen am Tag des Verschwindens in Kirchheim unter Teck auf, außerdem möglicherweise in der Gemeinde Lenningen. Nun sollen ein Hubschrauber und Rettungssuchhunde zum Einsatz kommen.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Ostalb/Bartholom%EF%BF%BD%EF%BF%BD/page/8/