Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Standort für Gschwender Rettungszentrum steht fest

Foto: rv
Im Gschwender Gemeinderat wurde erneut über das Rettungszentrum beraten. Diesmal ging es darum, den Standort festzulegen und Zuschussanträge auf der Grundlage einer ersten Kostenschätzung auf den Weg zu bringen. In dem Rettungszentrum werden neben der Feuerwehr auch das DRK, die DLRG und das Notfallteam ihr neues zu Hause finden.

Mahnfeuer in Gschwend: Landwirte fordern Planungssicherheit für ihre Höfe

Fotos: wopf
Ein Mahnfeuer und eine Bauern-​Kundgebung mit zahlreicher Beteiligung aus drei Landkreisen machten in Gschwend darauf aufmerksam, dass Landwirte eine verlässliche Politik und Planungssicherheit brauchen. Bei der Veranstaltung erfolgte erneut eine klare Abgrenzung der Bauernproteste gegen die rechte Szene. Auch Bürgermeister Christoph Hald und der Gschwender Unternehmer Rüdiger Lang traten ans Mikrofon.

Gschwend baut ein Rettungszentrum für Feuerwehr, DRK und DLRG

Foto: hs
Das Feuerwehrgerätehaus in Gschwend ist längst viel zu klein, um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden. Die laufenden Haushaltsberatungen senden daher ein deutliches Signal aus: Es wird ein Rettungszentrum am nördlichen Ortsrand an der B 298 gebaut, wo dann nicht nur die Floriansjünger, sondern auch das DRK und die DLRG ihr Domizil haben sollen. Ähnlich wie in Abtsgmünd, aber eine Nummer kleiner und ohne Polizeiposten.

DLRG Gschwend beim Kocherschwimmen mitten im Winter

Fotos: DLRG...
71 Frauen und Männer trafen sich zum traditionellen Kocherschwimmen in Schwäbisch Hall. Vier Gschwender DLRG-​Mitglieder nahmen zum ersten Mal an der Veranstaltung teil. Ausgestattet mit dicken Neopren-​Anzügen trafen sich die Rettungsschwimmerinnen und –schwimmer in Schwäbisch Hall-​Steinbach, um von dort eine zirka 45 Minuten lange Schwimmstrecke im winterlich kalten Wasser zu bewältigen.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Ostalb/Gschwend/page/1/