Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schechingen

Ein Zimmer für Jakobspilger

Foto: nb
Die ersten Pilger hat die Schechingerin Margot Schilder bei sich aufgenommen, lange bevor Tochter Corina Ott eine Pilgerherberge eröffnet hat. Es war das Jahr 2008, als die ganze Familie draußen bei den Klotzhöfen beisammen saß und feierte, als sieben Pilger an dem alten Bauernhaus vorübergingen. Sie blieben, feierten miteinander und übernachteten bei Margot Schilder in der Brühlstraße. Eine kurze Begegnung, aus der Freundschaft wurde.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Ostalb/Schechingen/page/2/