Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Unter dem Motto „Kommt und seht!“

LEINZELL/​HEUCHLINGEN/​SCHECHINGEN (rz). In der Seelsorgeeinheit „Leintal“ freuten sich viele junge Katholiken, nach ausführlicher Kommunionsvorbereitung von Pfarrer Bernhard Weiß erstmals an den „Tisch des Herrn“ geführt zu werdenIn der Seelsorgeeinheit haben sich die Kinder unter dem Motto „Kommt und seht!“ auf ihren großen Tag eingestimmt. 22 Kinder aus Schechingen, 21 Kinder aus Leinzell und Täferrot, 19 Kinder aus Göggingen und elf Kinder aus Heuchlingen haben sich auf die Erstkommunion ausführlich vorbereitet, die an den vergangenen zwei Sonntagen gefeiert wurde.

Ideen und Freizeittipps

ALFDORF/​WELZHEIM (pm). Ab 1. Mai ist es wieder soweit: Der Waldbus dreht bis zum 3. Oktober im Schwäbischen Wald auf der Strecke Schorndorf – Rudersberg – Welzheim – Alfdorf – Kaisersbach – Althütte – Schorndorf seine Runden.

Bahnhöfe profitieren

SCHWÄBISCH GMÜND/​LORCH (pm). Der Gmünder SPD-​Bundestagsabgeordnete Christian Lange und auch sein CDU-​Kollege Norbert Barthle freuen sich, dass insgesamt vier Bahnhöfe in ihrem Wahlkreis von den Konjunkturprogrammen I und II profitieren.

Schnitzeljagd, Korbball und Karaoke

WALDSTETTEN-​WISSGOLDINGEN (pm). Viel Spaß hatte der Wißgoldinger Sportlernachwuchs beim Handball-​Jugend-​Rundenabschluss des Turnvereins Wißgoldingen auf dem Sportplatz bei der Kaiserberghalle. Zum Erfolg des Tages trug natürlich maßgeblich das ausnehmend schöne Wetter bei. Insgesamt 62 Kinder — von den Minis bis zur B-​Jugend — erfreuten sich bei strahlendem Sonnenschein an unterschiedlichsten Spielen auf dem Sportplatz bei der Kaiserberghalle und bei einer Schnitzeljagd durch ganz Wißgoldingen.

Sie waren lange nicht mehr vereint

Sie waren lange nicht mehr vereint in einer Ausstellung, ein Vierteljahrhundert lang nicht mehr. Die Werke von sieben Bildhauern, die in Schwäbisch Gmünd arbeiten oder arbeiteten, sind jetzt im Kloster Lorch zu sehen Von Reinhard Wagenblast

In der Bastion Leibfried

Wanderführer Roland Härer von der Albvereinsgruppe Böbingen versteht es immer wieder aufs Neue, seine zahlreichen Mitwanderer für die wunderschöne Lage und die bekannten und weniger bekannten Sehenswürdigkeiten der Schwabenmetropole Stuttgart zu begeistern. Von Ingo Feile


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Ostalb/page/1144/