Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

4. Sportforum Ostalb: „50 – na und?!“ heißt die neue Initiative des Sportkreises Ostalb, die nun in Aalen vorgestellt wurde

Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Sportkreis am vergangenen Samstag im Aalener Landratsamt sein Sportforum Ostalb. Für die Organisatoren um Sportkreischef Manfred Pawlita ein guter Anlass, wichtige sportpolitische Themen aufs öffentliche Tablett zu bringen und gleichzeitig verdiente Ehrenamtliche in einem besonderen Rahmen zu ehren. Von Herbert Kullmann

„50 – na und?!“, Sport trifft Kultur: Der Sportkreis Ostalb bietet im September eine kurze Reise mit vielen Facetten an

In einer Vorreiterrolle befinden sich einmal mehr die Verantwortlichen des Sportkreises Ostalb. Mit „50 – na und?!“ startet ein Team um Monika Eberle in diesem Jahr eine neue Initiative, die eine ganze Generation im Blick hat. Ziel ist, für die in den Vereinen immer größer werdende Gruppe der über 50-​Jährigen passende Angebote zu finden. Im Spätsommer wird für diese Zielgruppe eine Reise nach dem Motto „Sport trifft Kultur“ angeboten. Von Patrick Tannhäuser

Leichtathletik: Deutsche Hallen-​Hochschulmeisterschaften

In Frankfurt-​Kalbach fanden die deutschen Leichtathletik-​Hochschul-​Hallenmeisterschaften statt. Am Start waren auch drei Athletinnen der LG Staufen, wobei Tamara Seer Silber und Bronze sowie Svenja Sickinger Bronze für ihre Hochschulen holten. Für die PH Schwäbisch Gmünd holte Svenja Sickinger den dritten Platz. Von Hans Bendl

Handball, Württembergliga: TSB Gmünd wünscht sich Aaron Fröhlich (SG Lauter) als Neuzugang und einen jungen Torhüter

Der aus Lorch stammende Handballer Johannes Frey hat für die kommende Saison beim Württembergligisten TSB Gmünd zugesagt. „Johannes Frey zählt seit Jahren zu unseren Aushängeschildern“, sagt Abteilungsleiter Steffen Alt. Einen Wunschspieler als Neuzugang haben die Gmünder auch: „Wir wollen Aaron Fröhlich verpflichten“, so Alt. Von Jörg Hinderberger


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Sport/page/676/